Die perfekte Finca für
Ihren Lifestyle
Fragen Sie uns: +34 971 227 380
    Ihre Merkliste
    In der Merkliste können Sie Ihre persönlichen Favoriten speichern.

    AGB

    ALLGEMEINE VERMITTLUNGSBEDINGUNGEN der CIEN POR CIEN SUNSHINE S.L.

    Beglaubigte Übersetzung aus dem Spanischen

    1. Leistungen und Rechtsverhältnis der CIEN POR CIEN SUNSHINE S.L.

    1.1. Vermittler der auf der Internetseite www.lifestylefincas.com angebotenen Mietobjekte ist die Firma CIEN POR CIEN SUNSHINE S.L., eine vom Tourismusministerium der Balearen lizenzierte Reiseagentur (BAL 631) mit Sitz in Palma de Mallorca, Calle Deganat 6, Ático 2 E, eingetragen im Handelsregister von Mallorca, Band 2420, Buch 0, Folio 190, Blatt PM 65627.
    1.2. Das Rechtsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Vermieter regelt sich durch das spanische Qualitätszertifikat für touristisch genutzte Mietobjekte auf den Balearen (genannt DECLARACIÓ RESPONSABLE D‘INICI D‘ACTIVITAT TURÌSTICA S‘ESTADES TURÍSTIQUES EN HABITATGES und/oder ETV).
    1.3. Der Vermittler ist vom Vermieter befugt, in seinem Namen und in seiner Vertretung das Nutzungsrecht des Mietobjektes und seiner Anbauten zu übertragen und die daraus hervorgehenden Geldbeträge zu beziehen.

    2. Buchungsverlauf

    2.1. Die Buchung kann mündlich, schriftlich, telefonisch, per E-Mail oder über das Buchungsformular (verbindliche Buchungsanfrage) im Internet erfolgen. Vorab getroffenen Auskünfte des Vermittlers in Bezug auf die Verfügbarkeit sind unverbindlich und stellen noch kein Vertragsangebot dar.
    2.2. Der Vertrag zwischen Kunde und Vermieter kommt rechtsverbindlich durch die gemäß Ziffer 2.1. übermittelte Buchungsanfrage per Buchungsbestätigung zu Stande.

    3. Zahlungsdurchführung

    3.1. Der Kunde ist verpflichtet, innerhalb von sieben Tagen nach Erhalt der Buchungsbestätigung eine Anzahlung in Höhe von 10-30 % (je nach Objekt) des gesamten Mietbetrages an den Vermittler per Überweisung zu zahlen. Der Restbetrag ist entweder bis spätestens 8 Wochen vor Mietbeginn an den Vermittler zu überweisen oder bei Anreise in Bar an den Hauseigentümer oder einen Vertrauten zu entrichten (je nach Mietobjekt). Über die Zahlungskonditionen  wird der Kunde bei Nachfrage vor der Buchung informiert und sie befinden sich auf der Buchungsanfrage bzw. Buchungsbestätigung.
    3.2. Wurde nach Ablauf der sieben Tage der entsprechende Anzahlungsbetrag nicht gezahlt, versteht sich die Reservierung als nicht getätigt und der Anspruch auf den Bezug des Objektes und alle vertraglichen Leistungen können seitens des Kunden nicht mehr geltend gemacht werden.

    4. Rücktritt seitens des Kunden / Umbuchung / Kündigung

    4.1. Der Kunde kann von der getätigten Buchung ausschließlich dann gegen eine Gebühr zurücktreten, wenn die Rücktrittserklärung schriftlich beim Vermittler eingeht. Die Rücktrittsgebühren betragen:

    a) bei einem Rücktritt bis 90 Tage vor Mietbeginn: 30% des Gesamtbetrages
    b) bei einem Rücktritt vom 89. bis 60. Tag vor Mietbeginn: 50% des Gesamtbetrages
    c) bei einem Rücktritt vom 59. bis 30. Tag vor Mietbeginn: 75 % des Gesamtbetrages
    d) bei einem Rücktritt ab dem 29. Tag vor Mietbeginn: 100% des Gesamtbetrages

    4.2. Im Falle eines Rücktritts durch den Kunden, ist der Vermieter ist nicht verpflichtet, Nachweise bezüglich einer Neubelegung des Mietobjektes im ursprünglich vereinbarten Vertragszeitraum zu erbringen.
    4.3. Umbuchungswünsche des Kunden kann der Vermittler ausschließlich bis 90 Tage vor Belegung mit einer Umbuchungsgebühr in Höhe von 50€ pro Umbuchung berechnen. Nach Ablauf der 90 Tage können Umbuchungen nur durch den Rücktritt vom Vertrag und den damit verbundenen Bedingungen (siehe Ziffer 4.1.) und einer gleichzeitigen Neubuchung durchgeführt werden.
    4.4. Nach Mietbeginn müssen Mängel der Vermittlungsleistung vom Kunden unverzüglich dem Vermittler angezeigt werden um Gelegenheit zur Abhilfe zu geben. Unterbleibt diese Anzeige schuldhaft, entfallen jedwede Ansprüche des Kunden aus dem Vermittlungsvertrag. Die Mietobjekte sind oftmals von Gärten umgeben, es ist deshalb mit Ameisen, Mücken und anderen Kleintieren, sowie naturbezogenen Effekten zu rechnen, dies stellt jedoch keinen Mangel dar und berechtigt den Kunden weder zur Kündigung, noch können  deshalb Ersatzansprüche geltend gemacht werden.

    5. Rücktritt seitens Vermieter / Kündigung

    5.1. Der Vermieter ist berechtigt im Falle eines Verkaufes oder auf Grund eines schwerwiegend wirtschaftlich bedingten Eigenbedarfs des Mietobjekts vom Vertrag zurückzutreten. In diesem Fall steht dem Kunden die volle Rückerstattung seiner bereits getätigten Zahlungen zu.
    5.2. Der Vermittler oder der Eigentümer können den Mietvertrag, nach Belegungsbeginn durch den Kunden, kündigen, wenn dieser oder dessen Mitreisende die Durchführung des Vertrages trotz Abmahnung nachhaltig stören oder sich derart vertragswidrig verhalten (grob fahrlässige Beschädigung des Feriendomizils und des Inventars, sowie eines schuldhaften Verstoßes der Pflichten gegenüber dem Eigentümer siehe Ziffer 11) , dass eine sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist.

    6. Zusatzdienstleistungen

    Der Kunde kann auf eigene Kosten den Vermittler damit beauftragen, ihm Dienstleistungen durch Dritte wie z.B. Reinigungsservice, Massage, Catering, Mietwagen, Transfers, Sportangebote oder Reiserücktrittskostenversicherungen zu vermitteln. Es ist dem Kunden nicht gestattet, ohne Genehmigung und Angabe beim Hauseigentümer, jedwede Dienstleistung im Feriendomizil selbsttätig zu beauftragen.

    7. Nicht in Anspruch genommene Leistungen

    Der Kunde hat keinen Anspruch auf anteilige Rückerstattung, wenn dieser eine vertragliche Leistung, die ihm zur Verfügung gestellt wurde, insbesondere infolge verspäteter Ankunft und/oder früherer Abreise, wegen Krankheit oder anderen, nicht vom Eigentümer oder Vermittler zu vertretenden Gründen nicht oder nicht vollständig in Anspruch nehmen kann.

    8. Kaution

    8.1. Der Kunde übergibt dem Hauseigentümer oder einer vom Eigentümer beauftragten Person, insofern vorab vereinbart, bei Schlüssel- und Mietobjektübergabe einen zuvor festgelegten Kautionsbetrag zu Gunsten des Eigentümers.
    8.2. Dieser Kautionsbetrag dient zur Sicherstellung der Rückgabe des schadensfreien Mietobjektes und wird, nach Abzug eventueller durch den Kunden verursachten Schäden, je nach Mietobjekt entweder bei Abreise in Bar oder spätestens 7 Tage nach Abreise per Überweisung zurückgezahlt.
    8.3. Der Erhalt des Schlüssels bedeutet, dass der Kunde das Mietobjekt mit allen dazugehörenden Möbeln, Hausrat- und Ausstattungsgegenständen akzeptiert und sich mit seinem Zustand einverstanden erklärt. Dies beinhaltet die Annahme, dass der Kunde das entsprechende Mietobjekt vor Schlüsselübergabe kontrolliert hat.
    8.4. Der Kunde kontaktiert den Hauseigentümer oder den Vermittler zur Schlüssel- und Hausübergabe.

    9. Haftung seitens Kunde

    Der Kunde haftet für alle im Mietobjekt entstandenen möglichen Schäden wie auch für alle eventuellen Sachschäden. Er ist zur Zahlung des entsprechenden Schadenwertes verpflichtet. Die Rückerstattung der Kaution durch den Vermittler oder Eigentümer bedeutet nicht, dass derartige Schäden nicht bestehen, da bei Abreise des Kunden lediglich eine oberflächliche Kontrolle des Mietobjektes vorgenommen wird.

    10. Haftung seitens Vermittler

    10.1. Der Vermittler kann keinesfalls haftbar gemacht werden bei Schäden, die der Kunde bzw. seine Begleiter während der Nutzung des Mietobjektes und seiner Anbauten erleiden könnten. Der Kunde verzichtet auf jegliche gerichtliche Geltendmachung gegenüber des Vermittlers, welcher lediglich als Vertretung des Eigentümers des diesem Vertrag zugrunde liegenden Mietobjektes agiert.
    10.2. Der Vermittler haftet nicht für etwaige Fehlangaben bezüglich der Ausstattung eines jeden Mietobjektes. Die Beschreibung der einzelnen Häuser (Betten Maße, Pool Maße, qm Angaben etc.) sowie Fotos wurden nach Angaben der Eigentümer erstellt. Abweichungen und Irrtümer sind vorbehalten.

    11. Pflichten des Kunden gegenüber dem Vermieter / Vermittler

    11.1. Das Mietobjekt darf nur mit der im Vertrag angegebenen Personenzahl belegt werden. Im Falle einer Überbelegung ist der Eigentümer berechtigt, eine zusätzliche, angemessene Vergütung für den Zeitraum der Überbelegung zu verlangen und die überzähligen Personen haben unverzüglich das Objekt zu verlassen.
    11.2. Die Übernahme des Mietobjektes erfolgt in der Regel um 16:00 Uhr, die Übergabe am Abreisetag um 10:00 Uhr. Gewünschte, abweichende An- bzw. Abreisezeiten sind in jedem Fall dem Vermittler vor Ankunft auf Mallorca in elektronischer Textform oder telefonisch mitzuteilen.
    11.3. Der Kunde ist verpflichtet, dem Vermittler unverzüglich jeglichen Störfall zu nennen, der die Strom- bzw. Wasserzufuhr, die Heizung oder die Klimaanlage des Mietobjektes betrifft. Der Vermittler wird umgehend alle zur schnellstmöglichen Behebung des Problems notwendigen Schritte einleiten, wobei dies unmittelbar abhängig ist von den hierfür beauftragten Fachleuten.
    11.4. Die Nutzung des Grundstückes als zusätzliche Übernachtungsmöglichkeit in Form von Zelten, Wohnwägen etc. ist nicht gestattet
    11.5. Ein Wechsel oder eine Nachfolge von Personen ist ausschließlich gestattet, wenn der Vermittler oder Vermieter über ein solche Wechselbelegung informiert wurde. Andernfalls sind Vermieter und Vermittler befugt eine Mehrvergütung zu verlangen.
    11.6. Der Kunde ist dazu verpflichtet, das Haus bei der Übergabe aufgeräumt, sauber und ordentlich zu verlassen, sowie den Müll und alle angebrochenen Lebensmittel zu entsorgen. Wird das Mietobjekt nicht ordnungsgemäß hintrelassen, ist der Eigentümer berechtigt, die entstandenen Kosten dem Kunden in Rechnung zu stellen.
    11.7. Haustiere sind nur gestattet, wenn vor der Buchung die ausdrückliche Genehmigung der Eigentümer vorliegen, und bei der Beschreibung des Haustieres wahrheitsgemäße Angaben zu Art, Rasse und Größe gemacht wurden.

    12.  Datenschutz

    Im Einvernehmen mit dem spanischen Datenschutzgesetz 15/1999 vom 13. Dezember und dem hier Dargelegten teilen wir Ihnen mit, dass die von Ihnen bereit gestellten personenbezogenen Daten in der Datenbank unserer Firma CIEN POR CIEN SUNSHINE, S.L. gespeichert werden. Ziel dieser Datenspeicherung ist die steuerliche Bearbeitung, Rechnungsführung und Verwaltung des Vertragsverhältnisses wie auch die Weiterleitung von geschäftlichen Mitteilungen und Informationen zu unseren Produkten und Dienstleistungen.

    Sämtliche Daten werden streng vertraulich behandelt und für vertraglich unzulässige Zwecke nicht an Dritte weitergegeben. Die Datenbank befindet sich in der Straße Deganat Nr. 6, Dachgeschoss 2 E, und wird durch unsere Firma beaufsichtigt. CIEN POR CIEN SUNSHINE, S.L. haftet gemäß dem Datenschutzgesetz 15/1999 für die gemachten Angaben und deren Unversehrtheit.

    Desweiteren können Sie vom Zugangs-, Berichtigungs-, Löschungs- und Widerspruchsrecht Gebrauch machen, indem Sie uns dies per Einschreiben an die hier genannte Adresse mitteilen (bitte Ausweiskopie beifügen).

    13. Gerichtsstand

    Bei jeglicher Streitfrage, die hinsichtlich der Anwendung, Auslegung oder Ausübung des vorliegenden Vertrages entstehen könnte, unterwerfen sich die Parteien den Gerichten von Palma de Mallorca unter ausdrücklichen Verzicht auf den eigenen Gerichtsstand.